Martin Neumann's Blog

Ein Himmel voller Sterne

| Keine Kommentare

Gestern Abend haben wir “Sepideh” geschaut, ein Film über eine junge, iranische Frau, die unbedingt Astronomin und Astronautin werden möchte. Mit diesem Wunsch stößt sie auf vielfältige Hindernisse. Ihre Mutter weiss nicht, wie sie das Studium der Tochter finanzieren soll, denn Sepideh’s Vater ist gestorben. Ihr Onkel fürchtet um die Ehre der Familie, wenn das Mädchen des Nachts allein “da draussen” ist. Ihr Stipendiumsantrag wird abgelehnt. Doch sie findet auch sehr viel Unterstützung. Ein Lehrer, der sie immer wieder ermuntert. Die Mutter, die sie liebt, auch wenn sie nicht mit den Ideen der Tochter einverstanden ist. Der Kultusminister, der sie zum Gespräch empfängt. Anousheh Ansari, die erste iranische Frau im Weltraum, die sie anruft. Ihr Verlobter, der ihre Ambitionen vorbehaltlos unterstützt. Und wohl nicht zuletzt dieser Film, der sie international bekannt macht.

In diesem Schicksal finde ich mich selbst wieder. Ich glaube, viele Menschen können sich damit identifizieren. Ich komme aus einer “Arbeiterfamilie” mit vier Kindern und mein Weg war selten leicht im Sinne von mühelos. Und doch habe auch ich sehr viel Hilfe bekommen. Und wenn ich zurück schaue, scheint es mir wie eine Kette von unglaublich vielen, kleinen Wundern, mit denen mich Gott und das Universum auf meinem Weg unterstützt haben. Was uns zustößt auf unserem Weg können wir nicht bestimmen und nur in Maßen beeinflussen. Doch wir alle haben die Macht des Geistes, die Ereignisse zu deuten. Nimmst Du die “schweren Dinge” als Zeichen dafür, dass das Universum prinzipiell gemein und rücksichtslos ist? Bist Du der Meinung, dass Du es nur aus eigener Kraft trotzdem geschafft hast? Siehst Du die vielen kleinen Wunder, die dich tragen, als solche oder nimmst Du dies als selbstverständlich hin?

Aus der richtigen Perspektiven betrachtet erscheint mir mein Leben als sehr leicht. Nicht im dem Sinne, dass es frei von viel Arbeit, Risiken und Niederlagen ist. Es erscheint mir leicht, weil ich mich getragen fühle, geliebt fühle, verbunden fühle.

In diesem Sinne wünsche ich Dir heute einen leichten Tag voller Dankbarkeit.

Liebe & Licht

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: