Martin Neumann's Blog

Ich wär so gern ein Pinguin …

| 2 Kommentare

,lautet der Titel eines meiner Lieblingsbücher. Es ist die Geschichte einer kleinen Ente, die auf große Sinnsuche geht und dabei die Liebe zu sich selbst entdeckt. Die italienische Autorin Paola Mastrocola hat mit diesem Buch ein philosophisches Märchen geschrieben, in der es darum geht, ob ich mich ändern kann, oder ob ich bleiben muss, was ich bin. Es geht um die Aufgabe im Leben und die Frage, die irgendwann jeden einmal von uns beschäftigt hat oder immer noch beschäftigt: “Bin ich es überhaupt wert, geliebt zu werden?”

Im Vorwort zu dieser modernen Fabel heißt es “Liebe, was du bist.” und das ist meines Erachtens der Schlüssel zu innerer Freiheit und der Zugang zum Universum. Wir sind so geschaffen worden, wie wir sind und werden auch so geliebt und angenommen. Nur haben wir es verlernt und vergessen und bemühen uns jetzt vielleicht krampfhaft ein anderer Mensch zu sein, als der der wir eigentlich sind. Eine ganz schöne Verbiegerei.

Eines meiner Lieblingskapitel in diesem Buch ist das Kapitel mit der Überschrift: “Sechstes Kapitel, oder die Nacht, darin sich die Gedanken kreuzen, beziehungsweise: Wir sind mit unseren Gedanken nicht allein.” Hier gibt es ein schönes Zitat:

“Jede Geburt beendet ein Warten.
Und die Zeit der Ungewissheit ist vorbei: Was ungewiss war, bricht sich unwiderruflich Bahn. Und indem es sich Bahn bricht, nimmt es einen Anfang.
Es beginnt, eine Zeit zu haben.” 

An diesem Sonntag wünsche ich dir die wunderbarste Liebe von allen. Und zwar die Liebe zu dir selbst. Das sie dich begleitet und dich und die Menschen um dich herum glücklich macht.

Martin, Marion und Jonathan wünsche ich von Herzen, dass sie gut in ihrem neuen Heim angekommen sind und dort einen Ort der Liebe für sich, und alle die ihnen nahe oder auch nicht so nahe stehen, immer wieder und jeden Tag neu finden.

Om Shanti. Om Frieden.
Ines :-)

 

2 Kommentare

  1. Hallo Ines, vielen lieben Dank für deine herzlichen Grüsse. Ja, wir sind gut angekommen und sind schon ganz verliebt in unser neues Heim.
    Ich wünsche Dir eine angenehme Woche und hoffe, dass wir auch über die Distanz unsere netten Tee-Abende weiter pflegen.

    Es gibt auch eine Gästezimmer hier ;-)

    liebe Grüsse
    Martin

  2. Hallo Martin,

    das freut mich sehr. Bin auch schon ganz gespannt. Wenn es Eure Zeit zulässt, würde ich gerne auf einen Tee vorbeischauen wenn ich im Juni in Bad Meinberg bin. Melde mich.

    Weiterhin gutes Ankommen.

    Alles Liebe für Euch
    Ines :-)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: