Martin Neumann's Blog

Kostbare Zeit

| 2 Kommentare

20140729-114840-42520345.jpgLas letzte Woche an einem Fitness-Studio, die Werbebotschaft “Für Menschen, deren Zeit sehr kostbar ist.” Daran blieb ich hängen. Gibt es denn Menschen, deren Zeit nicht kostbar ist? Wohl kaum. Gott hat jede und jeden einzelnen von uns nicht nur vollständig, sondern auch perfekt geschaffen. Yeppo, auch dich. Ich weiß, es fühlt sich nicht immer so an.

Ja, unsere Zeit ist kostbar. Jede einzelne Sekunde. Lebst Du danach? Behandelst Du DEINE Zeit, als sei sie kostbar, wie ein seltener Edelstein? Stelle dir mal vor, dieses Leben sei dir von deinem Chef oder einem guten Freund oder einer guten Freundin anvertraut worden, damit Du gut darauf acht gibst. Nährst Du diesen Menschen gut? Sprichst Du ihm ausreichend liebevolle Worte? Schenkst Du ihm Aufmerksamkeit, ohne dich in den Strudel seiner tausend Probleme, Ideen, Hoffnungen hinein ziehen zu lassen? Schaust Du in sein Herz? Weißt Du, was ihm gut tut? Vergibst Du ihm seine Fehler ohne ihn zu verurteilen? Wirst Du ihn eines Tages zurück geben, mit dem Gefühl gut auf ihn acht gegeben zu haben?

Ich lebe nun in einem wundervollen Haus mitten in einer großartigen Landschaft. Meine Projekte laufen. Meine persönlichen Beziehungen sind weitestgehend ohne Spannung. Und doch hatte ich zwischendurch das Gefühl etwas den Faden verloren zu haben; Diesen Menschen, der mir anvertraut wurde, etwas außer Acht gelassen zu haben. Keine Zeit für Sport. Keine Zeit für Yoga. Keine Zeit für Meditation. Keine Zeit für Nichts-Tun. Keine Zeit für den morgenraum. Da wächst dann zuviel Unkraut im Herzen und im Kopf. Spannung, Aggression, Erschöpfung, Undankbarkeit. Und was nützte einem alle Fülle dieser Welt, wenn man nicht wach wäre, sie zu geniessen?

Vielleicht bedauerst Du Michael Schumacher, weil er nicht wach ist, um seinen Reichtum geniessen zu können. Bist Du denn wach genug, um den deinen zu geniessen?

Ein großer Zen-Meister begann seine Vorträge mit langer Stille. Keine angekündigte Meditation sondern er blickte einfach nur still in das Publikum. Dann, plötzlich, in einem Moment der Unachtsamkeit des Publikums rief er laut und scharf “WAKE UP!!! I do not talk to sleeping people.” Buddha ist keine Name und auch keine Person, sondern ein Titel und heisst “Der Erwachte”. Wahrscheinlich besser “Der Erwachende”. Jetzt. Jetzt. Jetzt. Jetzt. Jetzt…..

Und so rufe auch ich Dir zu: “Wach’ auf!” Kümmere dich um die Minuten. Die Jahre werden schon selbst auf sich acht geben.

Liebe & Licht

20140729-114547-42347259.jpg

2 Kommentare

  1. Reich ist der, der weiß mit der Zeit richtig um zu gehen :)

  2. Hallo Martin,

    wie schön, dass Du wieder da bist. Ich freue mich sehr. Ohne Deine Beiträge hat mir richtig was gefehlt. Wahrscheinlich hast Du diese Zeit der Findung als Aufgabe bekommen. Verurteile Dich nicht.

    Eine dicke Umarmung an Euch Drei. Geniesst den Sommer.

    Alles Liebe, Ines :-)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: