Martin Neumann's Blog

Krishna Jayanti …

| Keine Kommentare

Während meiner Yogalehrerausbildung haben wir viel in der Bhagavad Gita gelesen. Es ist ein  Lehrdialog zwischen Krishna und seinem Schüler Arjuna und gibt mir immer wieder viel Inspiration. Krishna wird als die achte Inkarnation Vishnus (ein Gott der Hindu-Trinität) verehrt. Sein Ziel war es Gerechtigkeit wieder herzustellen. Er repräsentiert Freude, Heiterkeit und das Sehen von Gott in allem.

Auch bei meinem Aufenthalt in einem Ashram in Nepal wurde oft aus der Gita rezitiert und beim abendlichen Satsang das Mantra “Om Namo Bhagavate Vasudevaya” gesungen. Dabei hat sich immer eine Stimmung großer Lebensfreude eingestellt.

Heute feiern die Hindus den Geburtstag/das Erscheinen von Krishna und ich möchte hierzu aus dem 6. Kapitel der Gita die Verse 14 + 15 zitieren:

“Frohgemut, furchtlos, fest im Gelübde des Brahmachari, mit beherrschtem Geist, die Gedanken auf Mich gerichtet und mit ausgewogenem Geist sitze er und mache Mich zu seinem höchsten Ziel.”

“Wenn der Yogi seinen Geist also stets auf diese Weise ausgeglichen hält und den Geist beherrscht, erreicht er den Frieden, der in Mir liegt und in Befreiung gipfelt.”

Für diesen Sonntag wünsche ich dir, dass du dein Leben jeden Moment genießt und die Einsicht, dass Gott dich immer umgibt und trägt. Lass sich innere Balance einstellen und erfahre tiefen Frieden.

Om Namo Bhagavate Vasudevaya. Om Shanti. Om Frieden.
Ines :-)

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: