Martin Neumann's Blog

Innehalten …

| Keine Kommentare

Jetzt sind schon drei Wochen ohne einen Blogbeitrag am Sonntag vergangen. Die Zeit ist einfach voran geschritten und hat mich wieder einmal überholt. Aber jetzt kehrt langsam wieder Ruhe ein und ich habe endlich einmal wieder die Muße mich auf die Dinge zu konzentrieren, die zu meinem Leben gehören. Spannende Entwicklungen bahnen sich ihren Weg. Um so wichtiger, ist es innezuhalten und zu schauen wie ich mich gerade fühle, wie der Weg weiter gehen soll.

Passend hierzu habe ich einen schönen Text von Omraam Mikhael Aivanhov gefunden:

 

Innehalten

Macht es euch zur Gewohnheit mehrmals
am Tag – wo immer ihr seid -
einige Augenblicke innezuhalten,
um euch zu sammeln und so Kontakt mit eurem wahren Ich herzustellen.

Ob ihr zuhause, bei der Arbeit oder sogar
auf der Straße seid,
denkt daran, diese Übung zu machen.
Ihr könnt einige Sekunden vor dem
Schaufenster eines Ladens stehen bleiben
und dort, ohne euch auf etwas zu
konzentrieren, angespannt
oder auf etwas fixiert zu sein, die Augen
schließen und an nichts denken.

In diesem Moment bringen die Seele und
der Geist alles wieder in Ordnung und ihr
fühlt euch beruhigt und gestärkt.

Übt euch darin und ihr werdet verstehen,
wie sehr diese scheinbar unbedeutende
Übung euch helfen kann.

(aus “Gedanken für den Tag”, Prosveta Verlag)

Und so werde ich jetzt die Zeit bis zum Zubettgehen nutzen und noch einmal innehalten und mich bewusst wieder verbinden. Ich schließe die Augen. Und Du?

Om Shanti. Om Frieden.
Ines :-)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: