morgenraum

deine tägliche Dosis Inspiration

Offener Brief an die HDI

| Keine Kommentare

Liebe HDI-Mitarbeiter,

Ich werde ein gutes Wort beim Universum für euch einlegen. Ich denke, ihr habt es nötig.

Ich nahm Euch auch nicht übel, dass es 3 Monate und diverse Telefonate, bei der ihr mich sogar der Unwahrheit bezichtigt habt, gebraucht hat, bis ihr mir einen Versicherungsschein zugesandt habt. Auch nicht, dass ihr meinen Vertrag automatisch gekündigt habt, als ich umgezogen bin. Auch nicht, dass ihr im Schadensfall die Post vom Leasinggeber verschlampt habt.

Aber als mir der supernette Mann von der Werksatt erzählte, dass ihr auch immer so fies zu ihm seid, kamen mir große Zweifel an eurem guten Willen. Zumindest seit ihr bezüglich eurer miserablen Servicequalität konsequent und habt meine Kündigung ignoriert, so dass ich sie per Einschreiben mit Rückschein senden musste. Da musstet ihr mir wohl gezwungenermassen antworten.* Da niemand unterschrieben hat, kommen mir erneut Zweifel, ob bei euch überhaupt humanoide Lebensformen aktiv sind. Falls nicht, könnt ihr Siri ja den Brief vorlesen und schauen, was sie dazu sagt.

Ich werde euch nicht vermissen, und das liegt nicht daran, dass ich nun weniger Geld für die Autoversicherung zahle. Glaubt mir bitte.

Ich wünsche Euch trotzdem, dass ihr zumindest bei euren anderen Kunden die Kurve bekommt.

Herzliche Grüße
Martin

* 4 Tage vor dem Versicherungsende mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass ihr das Strassenverkehrsamt unverzüglich über das Versicherungsende informieren werdet. Ich hatte erwartet, dass ihr mich einen Tag vorher informiert. Danke für die 3 zusätzlichen Tage 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.