Morgenraum

deine tägliche Dosis Inspiration

Lernen

| Keine Kommentare

20120809-092528.jpg

Neugier ist der Motor des Lernens.

Nun ja, viele Menschen sind offensichtlich sehr neugierig, aber ebenso offensichtlich lernen viele Menschen nicht gern. Gefühlt ist eher die Disziplin der Motor des Lernens. Was stimmt also an der obigen Formel nicht?

Der Schuldige ist leicht ausgemacht: es ist die Schule, die uns den Spass am Lernen vermiest, die unmotivierten Lehrer mit ihren langweiligen Methoden, und überhaupt der Unterricht mit ganz langweiligen Inhalten. Ist das SO einfach? Was ist mit den engagierten Lehrern? Den vielen innovativen, interaktiven Lehransätzen?

Eine Dame, die es wirklich wissen sollte, denn Sie ist Chefredakteurin im Lehrumfeld, sagte mir letztens, dass aus Studien bekannt sei, dass nur 10% der Menschen ‚intrinisch motiviert‘ sind zu lernen. (‚intrinsisch motiviert‘ ist nur ein schlau klingender Ausdruck für neugierig). Ich habe drei Söhne und viele Neffen und Nichten und bin überzeugt davon, dass alle neugierig sind. Auch bin ich überzeugt davon, dass die Mehrheit der Lehrer (also mehr als 50%) engagiert sind.

Meine Erachtens hat man in diesen Studien, die falsche Frage gestellt. Malcom Gladwell erzählt bei Ted Ed die Geschichte von Howard Moskowitz, der herausgefunden hat, wie man die richtige Frage nach der welt-besten Spaghetti-Sauce stellt. Indem man realisiert, dass das die falsche Frage ist. Die richtige Frage lautet, was DIE weltbesten Spaghetti-SauceN sind. Es stellt sich nämlich heraus, dass sich die Menschen in 36 Gruppen oder ganz grob in drei Gruppen einteilen lassen, die jeweils eine total andere Vorstellung davon haben, was eine gute Spaghetti-Sauce ist. Dank Howard Moskowitz kommt uns diese Weisheit heute ganz banal vor (wie alle vorher undenkbaren Dinge, bevor sie jemand gedacht hat).

Ich denke beim Lernen ist es genauso: die Frage danach, wie denn der beste Unterricht aussehen sollte ist schon prinzipiell nicht zielführend. Viel wichtiger wäre es herauszufinden, in wie viele und welche Gruppen von ‚Lernern‘ sich Menschen einteilen lassen. Dann kann man ihnen auch die richtige Sauce – pardon – den richtigen Unterricht servieren. Ich zum Beispiel lerne am besten aus Medien (Bücher, Audio, Video) und durch ausprobieren.

Wie kannst Du am besten Lernen? Schreib es mir.

Ich wünsche Dir heute, dass Du deine ‚intrinsiche Motivation‘ in voller Stärke zu spüren bekommst, was immer Du auch heute tun magst.

Liebe & Licht
Martin

Schreibe einen Kommentar