morgenraum

deine tägliche Dosis Inspiration

Ich, der Weichensteller

| 3 Kommentare

20130425-082908.jpg

„Nur wenn wir den Mut haben, die Dinge ohne Selbsttäuschung und Illusion so zu betrachten, wie sie sind, mag im Licht der Ereignisse der Pfad zum Erfolg sichtbar werden.“
I Ging, Das Buch der Wandlungen

Manchmal läuft der Zug meines Lebens in eine Richtung, die ich so nicht vorhergesehen habe. Ich denke dann darüber nach, wann wohl die Weiche „falsch“ gestellt war und warum sich der Zug nicht anhalten lässt. Beides sind -wenn auch allzu menschliche- schädliche Gedanken. Es gab diese Weichenstellung nicht. In dem Moment, in dem ich die Weiche passiert habe, war ich die Summe all meiner Erfahrungen, Veranlagungen, Weisheiten und menschlicher Schwächen. Ich habe die Weichen immer so gestellt, wie es zu diesem Zeitpunkt meiner Art und der Folge der Geschehnisse entsprach. Ich war der, der auf die Ereignisse der Welt geantwortet hat. Ich bin ver-Antwortlich. Ich bin der Weichensteller. Doch die einzige Weiche, deren Schalthebel ich jemals in der Hand halte, ist diese hier und jetzt. Es GAB nie eine Weiche und es WIRD nie eine Weiche geben. Wir SIND die Weichensteller unseres Lebens. Moment für Moment für Moment für Moment.

Ich wünsche Dir heute eine glückliche Hand beim Weichenstellen, wie groß oder klein diese auch sei.

Liebe & Licht
Martin

P.S.: und ja, manchmal stellen wir die Weiche auf Leid, und unser Geist ist zu klein, um zu verstehen, so dass wir schreien. Doch wenn unser Herz versteht, sind wir Wandel.

3 Kommentare

  1. Danke, Martin. Der Beitrag bringt es auf den Punkt und ganz besonders das P.S. Zur Zeit überrollt mich einfach die Trauer und ich frage mich immer wieder, ob ich es hätte anders machen sollen/können und warum ich dem Menschen, der mich liebt, so vor den Kopf gestossen habe.

    Dir und Deinen Lieben wünsche ich heute einen sonnig, warmen Tag
    Ines

    • Hallo Ines, kann ich gut verstehen. Habe gestern den ersten Scheidungstermin beim Anwalt gehabt.

      Gib deinem Herzen Raum und Zeit für die Trauer und übe deinen Geist darin, keine Fragen mehr zu stellen.

      wünsche Dir auch einen schönen, sonnigen Tag
      Martin

  2. Hallo Martin, heute hast Du wohl meine Gedanken gelesen ….
    Liebe Grüße aus Mex

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.