Morgenraum

deine tägliche Dosis Inspiration

Sag die „Ehrlichkeit“ …

| Keine Kommentare

Dieser Kommentar kam ganz spontan von der kleinen Schwester meines Patenkindes, als es um das Thema Flunkern ging. Sie hatte Ihren großen Bruder bei einer Unwahrheit ertappt und da sie noch nicht das Wort Wahrheit kannte, benutzte sie stattdessen das Wort „Ehrlichkeit“.

Ehrlichkeit, Wahrheit liegt das nicht sehr nah beieinander? Wie ehrlich, wie wahr bist Du Dir selbst gegenüber in Situationen in denen es schwierig wird?

Buddha sagt über die Ermittlung der „Wahrheit“ das Folgende:

„Glauben Sie an nichts, nur weil Sie es gehört haben. Glauben Sie nicht einfach an Traditionen, weil sie von Generationen akzeptiert wurden. Glauben Sie an nichts, nur auf Grund der Verbreitung durch Gerüchte. Glauben Sie nie etwas, nur weil es in Heiligen Schriften steht. Glauben Sie an nichts, nur wegen der Autorität der Lehrer oder älterer Menschen. Aber wenn Sie selber erkennen, dass etwas heilsam ist und dass es dem Einzelnen und Allen zugute kommt und förderlich ist, dann mögen Sie es annehmen und stets danach leben.“

Kalama-Sutta -Kâlâma Sutta (Anguttara Nikâya III. 66)

Blicke ich zurück auf die vergangene Woche , dann bin ich mehrfach mit der Wahrheit konfrontiert worden und zwar mit meiner eigenen und der eines geliebten Menschen. Es wäre mein Bedürfnis gewesen, in den Arm genommen zu werden und Nähe zu spüren. Es wäre mein Bedürfnis gewesen die Wahrheit im persönlichen Austausch zu erfahren, aber ich konnte es nicht sagen, Erich. Der allerschwerste und mutigste Schritt für mich war loszulassen und nicht mehr gegen meine eigenen Bedürfnisse/gegen meine eigene Wahrheit zu handeln und das schließt Dich mit ein.

If you search for tenderness
It isn’t hard to find
You can have the love you need to live
But if you search for truthfullness
You might just as well be blind
It always seems to be so hard to give

Honesty is such a lonely word
Everyone is so untrue
Honesty is hardly ever heard
And mostly what I need from you

I can always find someone
To say they sympathize
If I wear my heart out on my sleeve
But I don’t want some pretty face
To tell me pretty lies
All I want is someone to believe

Honesty is such a lonely word
Everyone is so untrue
Honesty is hardly ever heard
And mostly what I need from you

I can find a lover
I can find a friend
I can have security
until the bitter end
Anyone can comfort me
With promises again
I know, I know

When I’m deep inside of me
Don’t be too concerned
I won’t ask for nothing while I’m gone
But when I want sincerity
Tell me where else can I turn
Cause you’re the one that I depend upon

Honesty is such a lonely word
Everyone is so untrue
Honesty is hardly ever heard
And mostly what I need from you.

(Billy Joel, „Honesty“)

Om Shanti. Om Frieden.
Ines

Schreibe einen Kommentar