morgenraum

deine tägliche Dosis Inspiration

Lichtverschmutzung

| 2 Kommentare

20130514-173202.jpg

Würde van Gogh heute noch seine Bilder malen, auf denen am Himmel die Sterne glitzern? In Arles vielleicht, in Paris ganz sicher nicht. Paris, die angeblich so romantische Stadt der Liebe, ist eine sternenlose Stadt. Nur die beiden hellsten Planeten, Jupiter und Venus, vermögen es, aus dem hellen Grau des beleuchteten Nachthimmels hervorzustechen.

Vor vielen Jahren, noch während meiner Studienzeit fuhr ich des Nachts über die französischen Landstrassen gen Heimat Richtung Norden. Mein Weg führte mich über Orleans nach Paris. Ich war müde, doch da erfreute plötzlich der Anblick der Morgendämmerung mein Herz. Ein Blick auf die Uhr: 3:30. Mmmmh – sollte Aurora an Schlafmangel leiden? Und wieso ging die Sonne im Norden auf? Doch der Himmel wurde unaufhörlich heller. Ich befand mich 80 km vor Paris.

Ich leide sehr unter der Lichtverschmutzung hierzulande. Doch nun freue ich mich sehr auf den dunklen korsischen Sternenhimmel. Das funkelnde Lichtermeer ist meine Kathedrale!

Ich wünsche Dir heute, dass Du verstehst, dass die Sterne immer für Dich leuchten in all ihrer Pracht.

Liebe & Licht
Martin

2 Kommentare

  1. Hallo Martin,

    Ich wuensche Euch einen wunderbaren Urlaub und viel Freude beim Testen des Sternenguckers. Leihst Du ihn auch mal aus? Wuerde gerne mal einen Test in der Wüste Thar in Rajasthan machen.

    Herzliche Grüsse und eine gute, entspannte Zeit
    Ines 🙂

    • Hallo Ines,

      vielen Dank für die Grüsse.

      Bei dem Sternengucker wirst Du Dich noch was gedulden müssen, aber in der Wüste ist der Sternenhimmel auch ohne schön 😉

      Liebe Grüsse
      Martin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.