Morgenraum

deine tägliche Dosis Inspiration

Gehe langsam, wenn Du es eilig hast

| Keine Kommentare

20130829-075359.jpg

Als wir am Sonntag am späten Nachmittag in Berlin ankamen hatte ich richtig Kohldampf. Unser Hotel lag am Moritzplatz in Kreuzberg und man hatte mir vorher gesagt, dass man in der Oranienstrasse lecker essen kann. Die Oranienstrasse kreuzt den Moritzplatz. Also marschierten wir los. Einfach so, auf unser Glück vertrauend. Nach 2 1/2 Kilomentern hatte ich die Hoffnung auf Speisung fast schon aufgegeben, als zumindest ein Eiscafe in Sichtweite kam. Innerlich hatte ich natürlich (schon wieder) dem Tipp-Geber die Schuld gegeben. „Von wegen, hier gibt es tolle Restaurants. Das war wohl vor der Wende… Man sollte einfach nicht auf Ratschläge hören, usw., usw. “

Später fanden wir heraus, dass die Oranienstrasse voll, aber wirklich „so was von voll“ von guten Restaurants ist. Wenn man vom Moritzplatz in süd-östlicher Richtung statt in nord-westlicher Richtung losgeht. Der Platz scheint so etwas wie eine unsichtbare, unüberwindbare Grenze für Restaurants zu sein. Das hätte man ganz leicht mit einem Blick auf Google Maps rausfinden können. Oder mal einfach den Concierge fragen. Aber das wäre ja alles zu einfach. Und ausserdem gäbe es niemals Überraschungen, wenn man alles plant.

Ich wünsche Dir heute, dass Dir die Göttin Serendipity hold ist, und dich etwas finden lässt, auch wenn Du gar nicht danach suchst.

Liebe & Licht
Martin

Schreibe einen Kommentar