morgenraum

deine tägliche Dosis Inspiration

Jahrhundert-Kometen

| 1 Kommentar

Die Nacht war heute um 4:30 für mich zu Ende. Jonathan…

Aber es gibt ja an Allem etwas positives. So hatte ich die Gelegenheit, mit dem Fernglas auf die Jagd nach dem prognostizierten „Jahrhundert-Kometen“ ISON zu gehen. Leider ohne Erfolg. Der Anblick der des abnehmenden Mondes und der funkelnden Sterne war toll.

Das Wort „Jahrhundert-Komet“ weckt große Erwartungen in mir. So wurde er von vielen Astronomen bereits Anfang des Jahres angekündigt. Dabei sind Kometen so unberechenbar wie das Wetter und so schwächelt ISON jetzt massiv. Bin enttäuscht. Ich kann mich nicht dagegen wehren. Es weckt auch das Gefühl des Bedauerns. Die beiden „Jahrhundert-Kometen“ des zwanzigsten Jahrhunderts habe ich „verpasst“. Ich war zu beschäftigt im Beruf. Heute würde ich das natürlich anders machen. Berufliche Gelegenheiten kommen immer wieder. „Jahrhundert-Kometen“ auch, aber wer weiß, ob ich dann noch da bin…

Genug gejammert. Das Maximum der Helligkeit von ISON ist für den November ausgerechnet und wie gesagt – Kometen sind immer für eine Überraschung gut. Ich werdet es von mir erfahren, falls er prächtig werden sollte. 😉

Ich wünsche Dir heute, dass Du nicht mit Bedauern nach hinten schaust und auch nicht mit Erwartung nach vorne. Genieße einfach den Moment und erfreue dich an Mond und Mars, die sich in der Krippe ein Stelldichein geben. Wahrscheinlich, um zu schlafen. Man, haben die es gut 😀

Liebe & Licht
Martin

Ein Kommentar

  1. Hallo Martin,

    falls Du den Kometen entdeckst, würde ich mich sehr über ein Foto hier im morgenraum freuen oder über einen morgenraum Kometen-Rundruf. 🙂 Mein tierischer Wecker schläft auf Grund ihres hohen Alters sehr tief und ist nur bei Vollmond in der Nacht aktiv. 😉

    Herzliche Grüße (auch an Deine Lieben)
    Ines 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.