Morgenraum

deine tägliche Dosis Inspiration

Das zeitlose Universum

| Keine Kommentare

20140221-142930.jpg

Gestern habe ich über die Gravitation und die Entropie berichtet und angedeutet, dass sie beide sehr eng mit der Zeit verknüpft sind.

Wir reden gerne von Raum und Zeit und von Hier und Jetzt und daher ist uns die Verknüpfung von Raum und Zeit sicher nicht fremd. Aber wie soll Materie, also das was sich im Raum befindet, sich mit seiner Masse auf die Zeit auswirken? Die Antwort ist einfach. Es wirkt auf den Raum und damit auf die Zeit. Noch zu Newton’s Zeiten dachte man, „Raum ist Raum. Ob mit was drin oder auch nicht.“. Seit Einstein’s genialen Erkenntnissprüngen wissen wir, dass Raum und das, was sich darin befindet, eng miteinander verknüpft ist und sich gegenseitig beeinflusst. Da fragt man sich, ob es Raum ohne „was drin“ an sich gibt. Die Quantentheorie sagt, „Nein.“. Und wie ist das jetzt mit der Gravitation und der Zeit? Kurz und knapp: „Je schwerer, desto langsamer.“ Das ist doch mal eine einfache Formel, die man sich merken kann.

Und morgen gehts weiter mit der Entropie.

Ich wünsche Dir heute, dass Du realisierst, dass die Idee von der Einheit und der gegenseitigen Durchdringung aller Dinge nicht nur bloss eine spirituelle Sichtweise ist, sondern der Standard im Universum ;-).

Liebe & Licht
20140221-142843.jpg

Schreibe einen Kommentar