Morgenraum

deine tägliche Dosis Inspiration

Tatort …

| Keine Kommentare

Nein, ich sitze jetzt nicht vor dem Fernseher und schaue die sonntägliche Abendunterhaltung. Stattdessen sitze ich lieber hier am Schreibtisch und schreibe meinen Blogbeitrag, der heute erst etwas später kommt. Ist also sozusagen gerade jetzt mein ganz persönlicher Tatort.

14 Tage voller Freude, Lachen und auch ernster Momente sind  jetzt Vergangenheit. Ulli ist  wieder auf dem Weg nach Berlin zu seinem Tatort und ich, na ihr wisst schon wo ich gerade sitze, nämlich vor dem Computer zuhause. Was bleibt mag sich manch einer denken? Es bleiben lebendige Erinnerungen voller Energie und Harmonie. Wir sind wieder ein Stück weit zusammen gewachsen und jeder auch für sich alleine. Aber es gab auch durchaus kritische Momente, die herausfordernd waren und das miteinander reden einforderten.

Lernst Du also nie aus?

Diese Frage würde ich ganz klar mit „Ja“ beantworten. Annehmen und loslassen, erfordern stetiges Lernen genauso wie eine Produkterfindung, oder eine beginnende Beziehung, oder ein spiritueller Weg. Überall kannst Du Deinen ganz persönlichen „Tat“ort finden. Dafür brauchst Du nicht den Fernseher am Sonntag um 20:15h einschalten, auch wenn es eine lieb gewonnene Gewohnheit ist.

Des Rätsels Lösung in deinem ganz persönlichen Krimi, ist manchmal genug Unterhaltung. Also versuchen wir mal ganz bewusst unseren Geist zu leeren, so quasi eine Art Tatortreinigung und Stille einkehren zu lassen, die sich wieder mit neuem Leben füllen darf.

Om Shanti. Om Frieden.
Ines 🙂

Schreibe einen Kommentar