Morgenraum

deine tägliche Dosis Inspiration

Seelenbalsam

| Keine Kommentare

20121129-072353.jpg

Die letzten drei Tage habe ich über Fitness, Ernährung und Pflege des Geistes geschrieben. Da liegt es nahe, auch den dritten Aspekt des Triumvirats Körper, Geist, Seele zu betrachten.

Gemäß meiner Überzeugung ist meine Seele (ich sage eigentlich lieber „meine spirituelle Seite“, aber nur weil der Begriff „Seele“ so religiös aufgeladen ist) göttlichen Ursprungs. Gott wirkt durch mich, spricht durch mich. Sie ist die Quelle meiner Kreativität und meines Enthusiasmus (sprachlich kommt das von en theos = Gott innewohnend). In diesem Sinne kann ich meine Seele nicht trainieren, da sie bereits perfekt ist. Ich sage „perfekt“, aber das trifft es eigentlich nicht. Denn da schwingt ein Gegensatz mit, wie perfekt/mangelhaft oder gut/schlecht oder hell/dunkel. Die Seele ist für mich ein Aspekt, der Jenseits dieser Kategorien ist.

Obwohl wir unsere Seele nicht pflegen oder trainieren können, so können wir dennoch vieles tun, um sie in unserem Leben wahrzunehmen und wirken zu lassen. Ich kann beten, Achtsamkeit üben und Meditation praktizieren. Das sind Trainingsmethoden, die sozusagen den Lampenschirm oder die Glasscheibe putzen, damit mein spirituelles Licht wieder hell in mir und aus mir heraus leuchten kann.

In diesem Sinne wünsche ich Dir heute ein erfolgreiches Seelentraining!

Liebe & Licht
Martin

Schreibe einen Kommentar