Morgenraum

deine tägliche Dosis Inspiration

Haben wir Liebe für uns selbst? Dann gibt es Fülle in uns.

| 5 Kommentare

Immer wieder werde ich in für mich schwierigen Situationen mit dem Thema Selbstliebe und Selbstwertschätzung konfrontiert. Das ist oft sehr schmerzhaft und mit großer Traurigkeit verbunden, wenn der innere Kritiker wieder übermächtig und das „Loch in der Seele“ so offenbar wird. In der Vergangenheit habe ich mich dann immer in die Arbeit gestürzt um den Kick eines schnellen Erfolges zu erreichen, oder das Glas Rotwein half die Stimme im Kopf verstummen zu lassen.

Auch heute bin ich immer noch im Lernprozess und an manchen Tagen sitze ich wieder in meinem emotionalen ICE, in dem ich die Notbremse ziehen muss, damit er nicht entgleist. Durch meine Yoga-Praxis sind mir viele Dinge bewusster geworden und ich stolpere nicht mehr unreflektiert durch mein Leben, sondern kann bewusst entscheiden, fühlen und achtsam sein im Umgang mit mir selbst und anderen.

Thich Nhat Hanh sagt dazu:
„Durch wahre Liebe entstehen Fülle und Überfluss in uns. Lieben heißt, dass wir etwas zu geben haben. Haben wir liebevolle Güte, Mitgefühl, Freude und Gelassenheit in uns? Verstehen wir unser eigenes Leiden? Haben wir Liebe für uns selbst? Dann gibt es Fülle in uns. Dann wird deine Präsenz in der Welt auf unzählige Arten und Weisen zum Wohlergehen aller anderen beitragen.“

An diesem Sonntag wünsche ich Dir das Bewusstsein, dass Du ein Geschenk bist für diese Welt mit all Deinen Ecken, Macken und Kanten. Genau so wie Du bist, bist Du gewollt/angenommen und in diese Welt gekommen. Du musst einfach nur „Ja“-Sagen und Deine Seele fliegen lassen. Die Fülle steckt in Dir.

Om Shanti. Om Frieden.
Ines 🙂

5 Kommentare

  1. Toller Artikel! Wünsche Dir und uns allen heute Fülle in Form von Sonnenschein-Wärme.
    Martin

  2. Das Thema hat mich berührt und mir gezeigt das wir uns alle nach Liebe sehnen.
    Einen wunderschönen Tag ,Ingrid :-))

  3. Love yourself, pray to yourself, kneel to yourself, God is in you as you…Muktananda

  4. Du hast das sehr schön auf den Punkt gebracht.
    Ich wünsche Dir Liebe, Wärme und Geborgenheit!

  5. Best wishes to Utz 2000. Frage mich natürlich, wie der mit seinem ganzen Esoterikkram in der Pampa zurecht kommt. Da ich ihn aber schon ab den 70-er Jahren mit meiner ganzen Hochbegabten-Rationalität stets voll aufgepumpt hatte, konnte er wohl bis jetzt unbeschadet überleben, da er an das, was er an Weisheiten so zu predigen pflegt, selbst nicht glaubt.

    Lehre aus allem, vertraue nie jemanden, der säuselnde Sprüchwörter von sich gibt, sondern orientiere dich an deinem animalischen Überlebensinstinkten, nur so kannst Du überleben.

    Gruß aus Berlin, Bruno Toussaint

Schreibe einen Kommentar