Martin Neumann's Blog

Schwimmen lernen

| 2 Kommentare

20140207-082803.jpg

Meistens lernt man ja das Schwimmen auf behutsame Art. Ich bin mit meiner Kampagne ins kalte Wasser gesprungen und komme nun so langsam dahinter, welche Bewegungen ich eigentlich machen sollte, um nicht unterzugehen. Das ist eine sehr, sehr steile Lernkurve. Zum Glück bin ich sowohl Optimist als auch begeistert, etwas Neues zu lernen. Daher empfinde ich die Zeit gerade als zwar sehr anstrengend aber dennoch sehr interessant und befriedigend.

Bedauern tue ich eigentlich nur, dass ich ein paar mir sehr wichtige Aktivitäten vernachlässige, wie zum Beispiel das Bloggen hier. Ich kann mir vorstellen, dass Du schon neugierig auf Neuigkeiten gewartet hast. Ich habe jeden Tag an den Blog gedacht, aber es kam immer etwas dazwischen.

Hier ein kurzes Update: nach 2 von 5 Wochen bin ich bei 10% Funding. Zunächst einmal dachte ich, es läge daran, dass zu wenige Menschen davon wissen. Aber nun lerne ich, dass schon fast 1000 Menschen mein Video gesehen haben, aber sich nur wenige zur Unterstützung entscheiden. Die meisten verstehen die Idee nicht wirklich und denken, es sei so etwas wie ein Dia-Gucki. Die gute Nachricht: viele von denen, die ich über Facebook und email und Foren direkt erreicht haben und die die Idee verstehen, werden zu Unterstützern von universe2go
.

Ich habe versucht gleichzeitig in Deutschland und Amerika Kontakte aufzubauen, weil ich dachte, alleine in Deutschland könnte ich nicht genug Unterstützer finden. Aber nun lerne ich, dass Amerika wirklich sehr weit weg ist (nicht nur kilometermässig…) obwohl ich einen sehr netten, erfolgreichen und kompetenten Crowd-Funder dort kenne, der mir viele Tipps gegeben hat. Nun konzentriere ich mich voll und ganz auf das Hier :-) und werde heute das Video in Deutsch neu drehen.

Ich bitte euch darum, Verständnis dafür zu haben, dass ich gerade so wenig blogge und hoffe, ihr bleibt dem morgenraum treu.

Liebe & Licht
20140207-080040.jpg

2 Kommentare

  1. Hallo Martin,

    ich denke, dass ist eine gute Idee erstmal auf dem Heimatmarkt zu beginnen und von dort aus die Fühler weiter auszustrecken, wenn die Zeit dafür reif ist. Bin schon auf das deutsche Video gespannt.

    So ganz spontan kam mir der Gedanke: Wie ist eigentlich mit dem UK Markt? Wäre ja vielleicht noch eine europäische Alternative.

    Anyway. Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen und schön von Dir wieder im morgenraum zu hören.

    Herzliche Grüße und ein stürmisches Wochenende (auch an Deine Lieben)
    Ines :-)

  2. Habe den morgenraum sehr vermisst,es ist meine erste Lektüre am morgen.
    Ich war schon ein bisschen traurig,weil es mir doch soviel sagt über Dich .
    Alles Liebe Deine Mutter;-)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: